• Zielgruppen
  • Suche
 

Matthias Pohlig

Institut für Soziologie - Leibniz Universität Hannover
Schneiderberg 50, Raum 003
30167 Hannover
Telefon: 0511/ 762-17843

m.pohligish.uni-hannover.de

Sprechzeit: Nach Vereinbarung per E-Mail

Forschungsinteressen

  • vergleichende Wohlfahrtsstaatsforschung 
  • Lebenslaufsoziologie
  • Arbeitsmärkte, Arbeitslosigkeit und Mobilität 
  • Übergang Schule-Beruf 
  • quantitative Längsschnittanalysen 
  • Biographieforschung 
  • strukturentdeckende Methoden (Sequenzanalyse und Clusteranalyse) 
  • Mehrebenenanalyse

Kurzlebenslauf

  • seit 09/2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Bildungssoziologie (Universität Hannover)
  • seit 09/2011 Ph.D. Fellow (Bremen International Graduate School of Social Sciences)
  • 10/2016 - 09/2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Europäisierung sozialer Ungleichheiten" (Universität Oldenburg)
  • 04/2016 - 09/2016 Lektor für Methoden der empirischen Sozialforschung (Universität Hamburg)
  • 10/2008 - 09/2011 Master of Arts Soziologie und Sozialforschung (Universität Bremen)
  • 10/2004 - 09/2008 Bachelor of Arts Sozialwissenschaften & Geschichtswissenschaft (Universität Bielefeld)

Publikationen

Pohlig, Matthias (2019): Unemployment sequences and the risk of poverty: from counting duration to contextualizing sequences. Socio-Economic Review. DOI: 10.1093/ser/mwz004.

Heidenreich, Martin; Broschinski, Sven & Pohlig, Matthias (2019): The Europeanisation of income and labour market inequality during the eurozone crisis, in: Martin Heidenreich (Hg.) "Horizontal Europeanisation. The transnationalisation of daily life and social fields in Europe", 85-106. London/New York: Routledge, DOI: 10.4324/9781351189996-5.