• Zielgruppen
  • Suche
 

Dr. des. Nadja Bieletzki

Koordinatorin Leibniz Forschungszentrum Wissenschaft und Gesellschaft (LCSS)

Leibniz Universität Hannover

Leibniz Forschungszentrum Wissenschaft und Gesellschaft (LCSS)

Am Klagesmarkt 14-17

30159 Hannover

Germany

Phone: +49 511 762 14522

Email: nadja.bieletzkilcss.uni-hannover.de

https://www.lcss.uni-hannover.de/

 

Projekt

DFG gefördertes Forschungsprojekt in Kooperation mit HIS GmbH

"Universitätspräsidenten als 'institutional entrepreneurs'. Bedingungen und Praktiken institutioneller Führung an deutschen Universitäten"

(Projektteam: Prof. Dr. Eva Barlösius (LUH), Dr. Bernd Kleimann (HIS) und Dipl.-Sozialwiss. Nadja Bieletzki (LUH))

Publikationen

  • Nadja Bieletzki (2012): „Getting Reforms Done. German university presidents on how they implement organisational change“. Abrufbar auf den Seiten des EAIR Forums Stavanger 2012 via www.eair.nl
  • Nadja Bieletzki (2012): „Möglichst keine Konflikte in der Universität“ - Qualitative Studien zu Reformprojekten aus der Sicht von Universitätspräsidenten. In: Wilkesmann, Uwe/ Schmid, Christian (Hrsg.): Universität als Organisation, Wiesbaden, VS Verlag.
  • Nadja Bieletzki (2012): Sammelrezension „Hochschulforschung“ in: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft (ZFE) 2/2012, S. 409-414.
  • Nadja Bieletzki/ Thomas Reydon (2011): Evaluation und Weiterbildung in der Lehre, kontrast, S. 3-4.

Vorträge

  • 05.09.2012 – 08.09.2012: Jahrestagung der European Association for Institutional Research (EAIR) in Stavanger, Norwegen. Titel des Vortrags und Papers: “Getting Reforms Done. German University Presidents on how they implement organisational change”
  • 18.05.2012 – 20.05.2012 Teilnehmerin bei EUREDOCS (European Research and Higher Education Doctoral Students) an der Universität Bergen, Norwegen. Vorstellung und Diskussion des Papers „Universities as Collegial Organizations?“
  • 29.01.2012 – 31.01.2012 invited participant bei der Jahrestagung von MODERN (Modernization of Higher Education in Europe) zum Thema ‘Engaging in the Modernisation Agenda for European Higher Education’ in Brüssel, Belgien.
  • 04.07.2011 – 05.07.2011 Teilnahme am PhD-Pre-Colloquium Workshop und Vorstellung meines Promotionsprojekts im Rahmen der Jahrestagung der European Group for Organization Studies (EGOS) in Göteborg, Schweden.
  • 10.06.2011 – 11.06.2011 Tagung der Sektion Organisationssoziologe der Deutschen Gesellschaft für Soziologie „Hochschule als Organisation“ an der TU Dortmund. Titel des Vortrags: „Die Neuausrichtung des organisationalen Feldes der Universität – Bruch mit tradierten institutionalisierten Praktiken?“
  • 25.03.2011 invited speaker an der Uni Duisburg-Essen durch den dort ansässigen hochschulpolitischen Gesprächskreis. Titel des Vortrags: „Ich glaube, Sie überschätzen die Macht, die man als Präsident auf dem Papier hat. – Empirische Forschungsergebnisse zur Frage, wie sich die Zusammenarbeit zwischen Universitätspräsidenten und Hochschulrat und akademischem Senat seit der jüngsten HRG Novellierung gestalten.“
  • 06.09.2010 - 07.09.2010 am Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung in Speyer im Rahmen der internationalen Tagung „Professionalization of Higher Education Management? Comparative Perspectives on University Leadership and Administration“. Titel des Vortrags: “University Leadership and Institutional Change in Germany”