• Zielgruppen
  • Suche
 

Lehre und Prüfungen im Arbeitsbereich AOS

Lehre im Sommersemester 2018

Seminar: Schulalltag und formale Organisation (AOS 1)

Dozent: Matthias Hahn

Termin/Raum: Info folgt

Das Seminar führt einerseits in die Organisationssoziologie von Niklas Luhmann ein. Mit diesem theoretischen Wissen ‚im Gepäck‘ werden andererseits eine Auswahl empirischer Studien zu Schule, Unterricht, Zeugnisvergaben, Schulfesten, usw. unter die Lupe genommen und neu befragt: Was lenkt schulisches Geschehen in die gewohnten und geordneten und uns vertrauten Bahnen? Was kann über Formalisierung erwartbar gemacht werden, was muss auf anderem Wege (kollektiv) her- und sichergestellt werden? Das Seminar geht darüber hinaus in der zweiten Hälfte ausführlich auf das Thema Institutionelle Diskriminierung ein. Die Prüfungsleistung ist eine Hausarbeit.

 

Forschungslernmodul: Organisation und Religiosität

Dozent/in: Matthias Hahn, Gabriele Wagner

Termin/Raum: Info folgt

Organisationen sehen sich, so scheint es, vermehrt mit religiösen Erwartungen ihrer Mitglieder (bzw. Klienten) konfrontiert. Im medialen Fokus stehen diesbezüglich gegenwärtig vor allen Dingen Erwartungen vonseiten muslimischer Mitglieder (Räumlichkeiten zum Beten, Lebensmittel in Kantinen, die nach den Halal-Vorschriften zubereitet wurden). Ebenso werden Erwartungen vonseiten christlicher Mitglieder formuliert (Adventsfeiern an Schulen). Nicht zuletzt befürchten Firmen und Personalmanager ein Abwandern hochqualifizierter Arbeitnehmer in Länder, in denen (sichtbare) Religiosität ein geringeres Problem sei und schreiben Unternehmen eine gesellschaftliche Vorreiterrolle in Fragen Diversity und Anerkennung zu. Damit ist keineswegs gesagt, dass Religion als Differenzkategorie nicht schon seit jeher (latent oder manifest) Organisationen mit strukturiert hat. Im Rahmen des Forschungslernmoduls soll nun untersucht werden, wie und mit welchen Folgen Organisationen religiösen Erwartungen ihrer Mitglieder (bzw. Klienten) Rechnung tragen. Damit verbunden ist natürlich auch die Frage, wann, wie und durch wen wo Religion 'auf die Bildfläche' formaler Organisationen gesetzt wird - wann wird Religion in welcher Form zum Anlass für formale Entscheidungen. Das Forschungslernmodul findet an zwei Terminen pro Woche statt und wird von Matthias Hahn und Gabriele Wagner gemeinsam geleitet.

 

 

Stand 21.12.2017

Hinweise zu Prüfungsarbeiten

Wollen Sie Ihre Prüfungsleistung im Rahmen einer unserer Lehrveranstaltungen ablegen oder eine Bachelor-Arbeit im Bereich AOS schreiben, wenden Sie sich bitte via E-Mail an uns. Schicken Sie dabei unbedingt ein kurzes Exposé (1-2 Seiten), das uns informiert, welche soziologische Frage Sie im Rahmen Ihrer Hausarbeit, Bachelor-Arbeit, usw. stellen und beantworten wollen, von welchen soziologischen Annahmen oder empirischen Ergebnissen Sie ausgehen, ob Sie eigene Daten erheben und auswerten wollen, usw. Dieses Exposé ist Grundlage einer ersten Besprechung im Rahmen unserer Sprechstunden.

 

Die Hinweise zum Exposé werden derzeit überarbeitet.