• Zielgruppen
  • Suche
 

Forschungsprofil

Die Forschung des Arbeitsbereichs Makrosoziologie konzentriert sich auf drei Themenkomplexe: Wissenschafts- und Hochschulforschung, Soziale Ungleichheiten und Sozialstrukturanalyse, Kultursoziologie.

 Aktuelle Projekte zur Wissenschafts- und Hochschulforschung:

  • Wahrnehmung von biographischer Unsicherheit in der Postdocphase. Unterschiedliche Normalitätsvorstellungen nach Geschlecht und Disziplin? Ein Vergleich von Maschinenbau und Soziologie.

        (Laufzeit 01.01.2013 - 31.12.2016)

weitere Informationen

Kontakt: Prof. Eva Barlösius/ Grit Fisser

  • Das Verhältnis von Infrastrukturen und Dörflichkeit

DFG-finanziert (Laufzeit: 01.05.2013 - 31.05.2015)

weitere Informationen

Kontakt: Frau Michèle Spohr

  • Ressortforschung unter Anpassungsdruck

BMBF-finanziert (Laufzeit: 01.04.2010 - 30.06.2013)

http://www.ressortforschung.uni-hannover.de/

  • Universitätspräsidenten als „institutional entrepreneurs“. Bedingungen und Praktiken institutioneller Führung an deutschen Universitäten

DFG-finanziert (Laufzeit: 01.01.2010 - 31.05.2013

http://www.phil.uni-hannover.de/universitaetspraesidenten.html

  • W-Besoldung

http://www.w-besoldung.net/

Barrieren und Erfolge: Wissenschaftlerinnen in den Ingenieurwissenschaften

 

Aktuelle Projekte über Soziale Ungleichheiten und Sozialstrukturanalyse:

 

  • Das Verhältnis von Infrastrukturen und Dörflichkeit
  • Die sozial-räumliche Neuordnung durch Infrastrukturen
  • Dicksein. Soziale Klasse und gesellschaftliche Ordnung
  •  Partizipative Entwicklung von Adipositaspräventionskonzepten für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche, Verbundprojekt

BMBF-finanziert (Laufzeit: 01.01.2009 – 31.07.2012)

http://www.phil.uni-hannover.de/adipositaspraevention.html

Projektergebnisse:

Sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche leiden häufig an Übergewicht und Adipositas. Die vielfältigen Bemühungen beispielsweise von Krankenkassen oder Verbraucherzentralen, Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien für eine gesunde Ernährungsweise zu gewinnen, laufen bislang jedoch vielfach noch ins Leere. Ziel des Projektes war es, die Adipositasprävention für die Zielgruppe der 12-16jährigen Mädchen und Jungen aus sozial benachteiligten Verhältnissen zu verbessern.

Unsere Ergebnisse finden Sie:
Über die gesellschaftliche Erfahrung dick zu sein: Dick sein

Veröffentlichung: Dick sein - Wenn der Körper das Verhältnis zur Gesellschaft bestimmt

 

Aktuelle Projekte zur Kultursoziologie:

 

  • Soziologie des Essens
  • Die Rezeption von Street Art im Internet (zusammen mit L3S)