• Zielgruppen
  • Suche
 

Kurzvita

Anna Erika Hägglund ist seit Januar 2013 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Lehrbereich Bildungssoziologie tätig. Im Jahre 2008 schließ sie erfolgreich den Bachelor der Soziologie an der Universität Helsinki ab, von 2009 bis 2012 studierte sie Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Studienbegleitend war sie seit Januar 2010 studentische Hilfskraft am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) bei der Projektgruppe der Präsidentin und der Projektgruppe Nationales Bildungspanel (NEPS). Ihre Forschungsinteressen liegen im Bereich der quantitativen Lebensverlaufsforschung und Analyse der Geschlechterungleichheit. Dabei richtet sie den Fokus auf geschlechtsspezifische Berufsaspirationen und die Bedeutung des Berufs für den Erwerbsverlauf.