• Zielgruppen
  • Suche
 

Berufsperspektiven für Sozialwissenschafler/Innen

 Eine immer wieder gestellte Frage ist die nach den Berufsperspektiven für Studierende der Sozialwissenschaften. Auf dieser Seite sollen Möglichkeiten aufgezeigt und im Laufe der Zeit mit Erfahrungen eigener Absolventen angereichert werden. 

Eine Datei zu Absolventenstudien zu den Sozialwissenschaften finden Sie hier.

Berufsfelder

Sozialwissenschaftler und Sozialwissenschaftlerinnen sind vor allem in vier Bereiche tätig:
Erstens in der sozialwissenschaftlichen Forschung, sei es an universitären Einrichtungen oder außerhalb der Hochschule.
Zweitens in der Beratung und im Projektmanagement. Hierzu gehört die Marktforschung ebenso wie die Beratung von Firmen, öffentlichen Einrichtungen oder Initiativen zur Organisationsentwicklung. Die umfangreiche Methodenausbildung in unserem sozialwissenschaftlichen Studiengang soll Sie hier in die Lage versetzen, eigenständig qualitative oder quantifizierende Erhebungen entwerfen und kompetent durchführen zu können. Auch die Organisations- und Personalentwicklung gehört letztlich in das weite Feld von Beratung und Management.
Ein dritter Bereich ist die Öffentlichkeitsarbeit. Ganz gleich, welche Arbeit sie später wählen, die öffentliche Darstellung und Präsentation von Ergebnissen, die Public Relations oder auch das Marketing werden immer ein Aspekt Ihrer Tätigkeit sein.
Das vierte Feld ist die Bildung, vorrangig bei freien Bildungsträgern. Ihre themenspezifische Ausbildung in den Modulen "Arbeit, Organisation und Sozialstaat", "Kulturanthropologie und Weltgesellschaft" sowie "Bildung, Kultur, Medien" sollen ihnen hier Sachkompetenz vermitteln.

Weiter Infos finden Sie unter folgendem Link.

Branchen

Der Berufsverband deutscher Soziologinnen und  Soziologen (BDS e.V.) hat die Berufsfelder für Sozialwissenschaftler/innen nach Branchen zusammengestellt und die Erwerbsanteile berechnet. Hier die Ergebnisse auf Basis von ca. 30.000 (=100 %) erwerbstätigen Sozialwissenschaftler/innen:

  • Wissenschaft (ca.14%)
  • Bildung, Gesundheit Soziales (ca. 14%)
  • Verwaltung (17%)
  • Beratung, Markt- und Sozialforschung  (6%)
  • Gewerbe, Handel/Banken, Versicherungen (15%)
  • Kultur, Verlage, Medien (13%)
  • Verbände, Parteien, Kirchen (7%)
  • sonstige Dienstleistungen (14%)

Wer sich für die Details und weiterführende Literatur interessiert, möge in der Aufstellung des BDS Berufsfelder für SozialwissenschaftlerInnen: Branchen bzw. in der Aufstellung Berufsfelder als Grafik nachschlagen. 

Weitere Informationen finden Sie in dem Newsletter des BDS.