• Zielgruppen
  • Suche
 

Lehre im Sommersemester 2018

Modul AOS 1

Arbeit und Geschlecht – Grundlagen, Perspektiven, Anwendungsfelder (Meyer-Lantzberg)

Einführung in die Organisationssoziologie (Vorlesung) (Wagner)

Einführung in die Organistionssoziologie (Seminar) (Wagner)

Emotional Labor – Dirty Work – Body Work (Alberth)

Schulalltag und formale Organisation (Hahn)

Modul AOS 2

Einführung in das systemische Managementcoaching (Cordini)

Kinderschutz zwischen sozialer Problemkonstruktion und generationaler Ordnung (Alberth)

Messen, Zählen, Kontrollieren: Folgen und Funktionen von Transparenztechniken in Organisationen (Bergmann)

Resilienz als gesundheitspsychologischer Begriff – unter genderspezifischer Betrachtung – Teil 2 (Tacke)

Vom Thema zur Frage (Wagner)

Forschungslernmodul AOS

Organisation und Religiosität (Hahn, Wagner)

Hinweise zu Prüfungsarbeiten

Wollen Sie Ihre Prüfungsleistung im Rahmen einer unserer Lehrveranstaltungen ablegen oder eine Bachelor-Arbeit im Bereich AOS schreiben, wenden Sie sich bitte via E-Mail an uns. Schicken Sie dabei unbedingt ein kurzes Exposé, das uns informiert, welche soziologische Frage Sie im Rahmen Ihrer Hausarbeit, Bachelor-Arbeit, usw. stellen und beantworten wollen, von welchen soziologischen Annahmen oder empirischen Ergebnissen Sie ausgehen, ob Sie eigene Daten erheben und auswerten wollen, usw. Dieses Exposé ist Grundlage einer ersten Besprechung im Rahmen unserer Sprechstunden.

>>> Die genauen Erwartungen an Ihr Exposé finden sie hier.

Hinweise zu Anfragen zur Betreuung von Abschlussarbeiten

Bevor Sie eine Anfrage zur Betreuung an uns richten, sollten Sie zunächst:

  • prüfen, ob das von Ihnen ins Auge gefasste Thema zu den inhaltlichen Schwerpunkten des Arbeitsbereichs (Link) oder zu den von den Lehrenden angebotenen Lehrveranstaltungen (Link) passt. Sollte dies nicht der Fall sein, schauen Sie bitte, ob Lehrende anderer Arbeitsbereiche das Themenfeld bearbeiten.
  • Literatur zum Thema/Themenfeld sichten, um sich einen Überblick zum wissenschaftlichen Forschungs- und Diskussionsstand zu verschaffen. Idealerweise haben Sie bereits eine Lehrveranstaltung zum Thema besucht und sich ein gewisses Grundlagenwissen angeeignet. Sehr voraussetzungsvoll ist die Bearbeitung eines ganz fremden Themas in einer Bachelor- oder Masterarbeit.
  • Ihre Ideen zur Bachelor-/ Masterarbeit schriftlich in einem Kurzexposé zusammenfassen (Link), das Sie einige Tage vor der Sprechstunde per E-Mail einreichen. Ohne Vorlage eines schriftlichen Exposés kann grundsätzlich keine Zusage für die Betreuung der Abschlussarbeit erfolgen.

Wir raten Ihnen, zumindest eine Lehrveranstaltung bei der/dem Lehrerenden zu besuchen, die Sie für die Betreuung der Bachelor-/ Masterarbeit ins Auge gefasst haben. Es bietet sich zudem an, aus besuchten Lehrveranstaltungen heraus, Bachelor- oder Masterarbeiten zu konzipieren.

Gerne beraten wir Sie in der Sprechstunde bei der Themenfindung. Dies bedeutet allerdings nicht, dass daraus auch eine Zusage zur Betreuung der Arbeit resultiert.