• Zielgruppen
  • Suche
 

Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit können Sie jederzeit beginnen, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

1. Sie sind im Studiengang immatrikuliert (und nicht im Urlaubs- oder Freisemester)

2. Sie haben mindestens 120 LP erreicht

ANM: Der Abschluss des Praktikums ist explizit KEINE Voraussetzung für die Anmeldung zur Bachelorarbeit.

Wie melde ich die Arbeit an?

Zunächst sprechen Sie eine/n Dozentin/en des Instituts an, der die Arbeit inhaltlich betreut. Prüfer/in kann jede/r Lehrende des Instituts sein. Hierzu gehören auch die Lehrbeauftragten.

Bei den Vorabsprachen legen sie auch den Zweitprüfer fest, der über den Vorschlag informiert wird.

Dann benötigen Sie ein grünes "Formblatt zur Ausgabe einer Bachelorarbeit", das im Prüfungsamt (Frau Röthemeyer) ausliegt. Folgen Sie einfach den Schritten, die auf dem Bogen aufgeführt sind:

1. Tragen Sie Ihre persönlichen Daten ein und nennen Erst- und Zweitprüfer/in

2. Lassen Sie sich im Akademische Prüfungsamt die Zulassungsvoraussetzungen (siehe oben) bestätigen

3. Legen Sie das Formblatt Ihrem/r Erstprüfer/in vor, der/die das Thema der Arbeit und den Abgabetermin einträgt

4. Bestätigen Sie, das Thema erhalten zu haben und reiche Sie das Formblatt umgehend beim Akademischen Prüfungsamt ein.

Abgabe der Arbeit

Allgemein: Der Bearbeitungszeitraum beträgt 8 Wochen. Der Umfang der Arbeit bewegt sich zwischen 40 und 60 Seiten. Die Arbeit (zwei Exemplare) ist zu binden. Wie bei allen schriftlichen Prüfungsarbeiten ist auch hier eine Bestätigung der Autoren/Innenschaft beizufügen.

Verlauf: Sie legen fristgerecht ZWEI Exemplare Ihrer Bachelorarbeit beim Akademischen Prüfungsamt vor. Dort wird kontrolliert, ob Sie den Abgabetermin eingehalten haben. Dann werden Sie aufgefordert, umgehend jeweils eines der zwei Exemplare beim/bei der Erstprüfenden und eines beim/ bei der Zweitprüfenden abzugeben.

Verzögerungen und Probleme

Die Abgabefrist kann nur um maximal zwei Wochen verlängert werden. Bei verspäterter Abgabe müssen Sie dem Prüfungsausschuss entsprechende Unterlagen vorlegen (z.B. Attest).

Verzögert sich die Abgabe der Arbeit um mehr als zwei Wochen, wird ein neues Thema gestellt.

Sie haben das Recht, das Thema einmal und nur innerhalb der ersten zwei Wochen nach Antritt der Prüfung zurückzugeben.

Korrektur

Die Korrektur einer B.A.Arbeit sollte in der Regel innerhalb von vier Wochen erfolgen. Da B.A.Arbeiten zumeist in der vorlesungsfreien Zeit geschrieben werden, empfielt es sich, die Prüfungs- und Korrekturtermine mit den Prüfenden abzusprechen.

Exmatrikulation

Wärend des Verlaufs der Prüfung müssen Sie immatrikuliert und dürfen nicht beurlaubt sein. Die Prüfung ist erst abgeschlossen, wenn Sie die Note(n) für die Bachelorarbeit erhalten haben bzw. wenn die Prüfenden dem Prüfungsamt schriftlich mitgeteilt haben, dass Ihre Arbeit mindestens mit "bestanden" gewertet wird.

Falls Sie bereits mit einem Masterstudiengang begonnen haben, ist keine Genehmigung für einen Parallelstudiengang notwendig.