News und Veranstaltungen
Soziologische Begleitung zum Modellprojekt "Back to dance"

Soziologische Begleitung zum Modellprojekt "Back to dance"

Soziologische Begleitarbeit zu Tanzveranstaltungen unter Corona-Schutzmaßnahmen

Mit dem Modellprojekt “Back to dance“  wollen Veranstaltende (SNNTG, Klubnetz, Musikland Niedersachsen und Musikzentrum Hannover) in Hannover zeigen, wie Tanzveranstaltungen unter Coronaschutzmaßnahmen wieder möglich gemacht werden können, um – auf Grundlage der wissenschaftlichen Begleitung – ein Konzept für Tanzveranstaltungen für den Sommer zu entwickeln. An vier Tagen zwischen Ende Juni und Anfang Juli können bis zu 600 Teilnehmende unter verschiedenen Auflagen zu elektronischer Musik tanzen.

Lukas Boll (Student M.A. Soziologie) und Timon Ahlborn (Student B.A. Sozialwissenschaften) führen unter der Leitung von Christine Höbermann und Prof. Dr. Christoph Bühler aus dem Arbeitsbereich Methoden der empirischen Sozialforschung eine soziologische Begleitung zu diesem Modellprojekt durch. Es soll herausgefunden werden, inwiefern sich das kollektive Zusammenkommen und Tanzen unter verschiedenen Corona-Schutzmaßnahmen (Personendichte, Maske, Alkoholausschank) gestaltet, wie die Teilnehmende dies wahrnehmen und welche Bedeutung den Veranstaltungen zukommt.

Ausgewählte Pressemeldungen: