Publikationen


2021

Zusammen mit Henrik Dosdall: Organisation und Algorithmus. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 73 (1), Sonderheft "Soziale Praktiken des Beobachtens: Vergleichen, Bewerten, Kategorisieren und Quantifizieren",  herausgegeben von Bettina Heintz und Theresa Wobbe, S. 333-357. DOI:10.1007/s11577-021-00752-0   

2018

Zum Verhältnis von Digitalisierung und Organisation. In: Zeitschrift für Soziologie 47 (5), S. 332-348. DOI: 10.1515/zfsoz-2018-0121 

Digitale Infrastrukturen - Spezifik, Relationalität und die Paradoxien von Wandel und Kontrolle. In: Arbeits- und Industriesoziologische Studien 11: S. 279-293.

Der organisierte Fall - Zur Strukturierung von Fallbearbeitung durch Organisation. Wiesbaden: VS Springer. DOI: 10.1007/978-3-658-19115-3


WEITERE PUBLIKATIONEN (AUSWAHL)

2021

Partizipative Datenexplorationen und Data-Driven Decision Making. Organisationssoziologische Herausforderungen partizipativer Datennutzung im öffentlichen Sektor.Positionspapier zum Workshop "Partizipative und sozialverantwortliche Technikentwicklung“, 6. September 2021, Konferenz Mensch und Computer.  

2020

Zusammen mit Judith Muster, Thomas Hoebel und Tabea Koepp: Führung als erfolgreiche Einflussnahme in kritischen Momenten. In: Christian Barthel (Hg.): Managementmoden in der Verwaltung, Wiesbaden: Springer VS, S. 285-305. DOI: 10.1007/978-3-658-26530-4_13  

Der sozialpädagogische Fall unter Bedingungen der Digitalisierung in Organisationen. In: Nadia Kutscher, Thomas Ley und Udo Seelmeyer (Hg.): Handbuch Soziale Arbeit und Digitalisierung, Weinheim: Beltz Juventa. ISBN: 978-3-7799-3983-2

 

2019

Die schwierige Liaison von Organisationssoziologie und Praxisbezug am Beispiel Beratung. In: Maja Apelt, Ingo Bode, Raimund Hasse, Uli Meyer, Victoria V. Groddeck, Maximiliane Wilkesmann und Arnold Windeler (Hg.): Handbuch Organisationssoziologie, Bd. 32. Wiesbaden: Springer VS, S. 1-16. DOI: 10.1007/978-3-658-15953-5_26-1


2018

Datafizierung und Organisation. In: Daniel Houben und Bianca Prietl (Hg.): Datengesellschaft. Einsichten in die Datafizierung des Sozialen. Bielefeld: Transcript, S. 253-270. DOI: 10.14361/9783839439579-011

Fallsoftware als digitale Dokumentation - Zur Unterscheidung einer Arbeits- und Organisationsperspektive auf digitale Dokumentation.In: Lukas Neuhaus und Oliver Käch (Hg.): Bedingte Professionalität - Professionelles Handeln im Kontext von Institution und Organisation. Weinheim: Beltz Juventa, 240-269. ISBN: 978-3-7799-3648-0

Tagungsbericht: Wissen und Organisation im Spannungsfeld von Öffentlichkeit, Steuerung und Digitalisierung. In: Soziologie 45 (3), S. 328-331.

 

2015

Cohen, Michael D. /March, James G. /Olsen, Johan (1972): A Carbage Can Model of Organizational Choice. In: Administrative Science Quarterly, Jg. 17, S. 1–25. In: Stefan Kühl (Hg.): Schlüsselwerke der Organisationsforschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 186–190. DOI: 10.1007/978-3-658-09068-5

Specializing Attention – Deep Rules in Spezialdiensten des Kinderschutzes. In: Bernd Dollinger, Axel Groenemeyer und Dorothea Rzepka (Hg.): Devianz als Risiko. Neue Perspektiven des Umgangs mit abweichendem Verhalten, Delinquenz und sozialer Auffälligkeit. Weinheim: Beltz Juventa, S. 319–336.

Der Fall Kevin - Warum wird geholfen, wenn Hilfe nicht mehr hilft? In: Jens Bergmann, Matthias Hahn, Antonia Langhof und Gabriele Wagner (Hg.): Scheitern. Organisations- und wirtschaftssoziologische Analysen. Wiesbaden: Springer VS, S. 131–158. DOI: 10.1007/978-3-658-01652-4_6

Mythos Vera Wohlauf - Empörung und Ensemblebildung bei der Deportation von Międzyrzec Podlaski. In: Alexander Gruber und Stefan Kühl (Hg.): Soziologische Analysen des Holocaust. Wiesbaden: Springer VS, S. 55–78. DOI: 10.1007/978-3-658-06895-0_3

 

2012

Tagungsbericht: Organisationen im Chaos? In: Soziologie 41 (2), S. 236–241.

Soziale Arbeit als transdisziplinäre Wissenschaft. Zwischen Verknüpfung und Integration. Wiesbaden: VS Verlag. DOI: 10.1007/978-3-531-94115-8

 

2010

Transdisziplinarität als Attribut Sozialer Arbeit. In: Schweizerische Zeitschrift für Soziale Arbeit 8 (1), S. 53–68.


PRAXISORIENTIERTE FACHZEITSCHRIFTEN, BLOGS UND ZEITUNGSBEITRÄGE

 

2018

Zusammen mit Stefanie Hecht und Holger Kurrek: Digitalisierungsprojekte in der Praxis - (In-)Formalität und Machtspiele verstehen. In: Kompetenzzentrum Öffentliche IT, Fraunhofer FOKUS.

Knock, Knock Who‘s There? – Organisation und Digitalisierung revisited. Metaplan Academy Versus Blog.

Mythen digitaler Dokumentation. In: Das Jugendamt (9), S. 372–375.

 

2017

Zusammen mit Stefan Kühl und Judith Muster: Von wegen Revolution - Digitalisierung macht weder Hierarchien noch Abteilungen überflüssig. In: Süddeutsche Zeitung, 10.04.2017, S. 18.

Zusammen mit Stefan Kühl und Judith Muster: Digitalisierung zähmt keinen Menschen. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.07.2017 (151), S. 16.

Zusammen mit Judith Muster: Digitalisierung. Jetzt. - Eine Entgegnung. In: Organisationsentwicklung (4), S. 70–72.

 

2015

Fehler im System - Die dunkle Seite der Fehlerfokussierung. In: Forum Kinder- und Jugendarbeit 31 (1), S. 22–27.

 

2011

Sensemaking über Legitimität. Masterarbeit, Universität Bielefeld. Gekürzte Fassung.