Prof. Dr. Max Miller

Prof. Dr. Max Miller
Address
Magdalenenstr. 24
20148 Hamburg
Address
Magdalenenstr. 24
20148 Hamburg
Position
Honorar-Professorinnen und Honorar-Professoren
Institut für Soziologie

LEBENSLAUF

  • Beruflicher Werdegang

    1970 - 1975                

    Wiss. Assistent mit dem Aufgabenbereich Soziolinguistik - Psycho­    linguistik am Deutschen Seminar der Universität Frank­furt; daneben Mitarbeit am Forschungsprojekt Elternhaus und Schule (Leitung: Oevermann, Krappmann und Kreppner).

    1972-1976                  

    Leitung des Forschungsprojektes Kognitive und soziale Determi­nanten des Spracherwerbs (finanziert vom Max-Planck- Institut für Bildungsforschung - Berlin).

    1975 - 1976                            

    Wiss. Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (Berlin).

    1976 - 1978

    Wiss. Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Psycholinguistik in Nijmegen, Niederlande.

    1978 - 1983

    Wiss. Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Sozialwissen­schaften in Starnberg/München; Mitarbeiter von Prof. Dr. J. Habermas.

    1984 - 1992

    Privatdozent für allgemeine Soziologie am Fachbereich Gesell­schaftswissenschaften der Universität Frankfurt.

    1986 - 1992

    Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

    1992                           

    Jean Monnet Fellow am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz.

    1992

    Berufung auf einen Lehrstuhl für allgemeine Soziologie an der Universität Jena abgelehnt.

    1992 – 2009

    Lehrstuhl für allgemeine Soziologie (Soziologische Theorien, Geschichte der Soziologie, aktuelle Theoriediskussionen) an der Universität Hamburg.

    seit 2012 

    Honorarprofessor an der Leibniz-Universität Hannover.

  • Ausbildung

    1963-1969                

    Studium der Philosophie und Germanistik an den Universitäten Freiburg, FU Berlin und Münster/Westf.

    1969-1975                

    Zweitstudium in Soziologie und Psychologie an der Universität  Frankfurt.

    12.6.1975                  

    Promotion im Hauptfach Soziologie; Thema der Disser­tation: Zur Logik der frühkindlichen Sprach­entwicklung; Promotionszeugnis: opus eximium und summa cum laude. (Gutachter: die Professoren Jürgen Habermas und Ulrich Oevermann)

    10.12.1984                

    Habilitation in Soziologie an der Universität Frankfurt; venia legendi für das Fach allgemeine Soziologie; Thema der Habilitationsschrift: Kollektive Lernprozesse -Studien zur Grundlegung einer soziologischen Lerntheorie.

LEHRVERANSTALTUNGEN

Lehrveranstaltungen von Herrn Miller

PUBLIKATIONEN

Publikationen