• Zielgruppen
  • Suche
 

"LUH for Future" - Beschäftigteninitiative für mehr Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Klimagerechtigkeit an der Leibniz Universität Hannover

Liebe Beschäftigte an der Leibniz Universität Hannover,

die Initativgruppe "LUH for Future" ist rund um Prof. Dr. Gunther Seckmeyer vom Institut für Klimatologie und Meterologie entstanden. "LUH for Future" ist gerade erst gegründet und besteht trotzdem aktuell schon aus über 90 Personen. Die Gruppe richtet sich vorrangig an Beschäftigte der Leibniz Universität Hannover, arbeitet aber mit den „Students for Future“ Hannover zusammen. Aktiv sind Personen aller universitären Statusgruppen und aller wissenschaftlichen Disziplinen, wobei bisher ein Schwergewicht auf den Natur- und Ingenieurwissenschaften liegt.

Wir würden unseren gerade erst entstandenen Kreis gerne erweitern und möchten Sie hiermit herzlich einladen, sich diesem anzuschließen. Sie können nur zur Information dabei sein und die Idee von mehr Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Klimagerechtigkeit somit ideell unterstützen oder in unseren Arbeitsgruppen (Mobilität, Energie, Lehre und Forschung etc.) aktiv werden oder aber in Forschungsprojekten und studentischen Arbeiten z.B. Bachelor- oder Masterarbeitsthemen Nachhaltigkeits-, Umweltschutz- oder Klimagerechtigkeitsaspekte integrieren.

Außerdem sammeln wir die schon bestehenden vielfältigen Aktivitäten in Sachen Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Klimagerechtigkeit an der Leibniz Universität Hannover, um sie gebündelt an einem Ort darzustellen. Daher würden wir uns freuen, wenn Sie uns über Ihre oder Ihnen bekannte Projekte unserer Universität mit Bezügen zu diesem Themenkomplex informieren. Ebenso begrüßen wir es, wenn Sie Kolleginnen und Kollegen bzw. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Ihrem Arbeits- und Lehrbereich auf unsere Initiative hinweisen könnten – z.B. indem Sie diese Nachricht weiter verbreiten.

Zur Koordination haben wir einen Stud.IP-Kurs mit der Bezeichnung „LUH for Future“ eingerichtet. Er ist im Moment noch offen für die Eintragung, wird aber in Kürze geschlossen, um auch urheberrechtlich geschützte Dokumente austauschen zu können. Der genaue Titel ist "Community: LUH for Future - Mit Wissen Zukunft gestalten". Am besten schicken Sie einfach eine Nachricht an i.rust@ish.uni-hannover.de, wenn Sie in diesen Stud.IP-Kurs eingetragen werden möchten. Er ist die Basis für den gemeinsamen Austausch und die Arbeit und Informationen werden zukünftig auch nur darüber versendet.

Lassen Sie uns gemeinsam aktiv sein - für mehr Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Klimagerechtigkeit an der LUH!

---

Viele Personen von "LUH for Future" sind mit der hannoverschen Regionalgruppe von "Scientistc for Future" verbunden, in der auch Personen aus anderen hannoverschen Universitäten (MHH, HH, TiHo etc.) und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ohne aktuelle berufliche Hochschulanbindung organisiert sind. Diese kann erreicht werden über Dr. Jens Clausen clausen@borderstep.de  Die Seiten der bundesweiten "Scientists for Future" finden Sie hier: https://www.scientists4future.org/

 Diese Meldung entspricht dem Stand vom 9.09.2019

Vortrag zum menschengemachten Klimawandel und Klimaschutz

Herzliche Einladung an alle Studierende der Leibniz Universität Hannover zum interaktiven, allgemeinverständlichen Vortrag:

 

Der Blick der Wissenschaft auf den menschengemachten Klimawandel

 

am Mittwoch  19.6.2019 um 16.15 h

in der milchbar / Studiobühne in der Hauptmensa.

 

Impulsvorträge: Prof. Dr. Gunther Seckmeyer (Professor am Institut für Meteorologie und Klimatologie der Leibniz Universität Hannover und Mitglied bei „Scientists for Future“)

Hintergrund: Durch die weltweite „Fridays-for-Future“-Bewegung ist der menschengemachte Klimawandel verstärkt in die Wahrnehmung der Öffentlichkeit getreten. Den Schülerinnen und Schülern der Bewegung wurde teilweise unterstellt, zu wenig über den Klimawandel zu wissen. Die Initiative „Scientists for Future“ stellte sich daraufhin hinter die Bewegung („Die Schülerinnen und Schüler haben recht“), bewertet aktuelle Entwicklungen wissenschaftlich und zeigt durch Publikationen belegbare Handlungsmöglichkeiten und Handlungsnotwendigkeiten auf. Die Veranstaltung besteht aus zwei Teilen:

1. Naturwissenschaftliche Erkenntnisse zum menschengemachten Klimawandel

Im ersten Teil berichtet Prof. Seckmeyer in 15 Minuten über die (natur-)wissenschaftlichen Erkenntnisse zum menschengemachten Klimawandel. Dabei werden Erkenntnisse unterschied-licher wissenschaftlicher Disziplinen berücksichtigt und wissenschaftliche Diskussionslinien skizziert. Danach sind 30 Minuten für die Interaktion mit dem Publikum vorgesehen – um Fragen zu beantworten oder Diskussionen zu führen.

2. Die Initiative „Scientists for Future“ im Zusammenspiel der Initiativen

Im zweiten Teil berichtet Prof. Seckmeyer in 15 Minuten über die Initiative „Scientists for Future“. Thematisiert werden das Entstehen, die Aktionen und die bisherigen Auswirkungen. Es wird auch ein Ausschnitt aus der Bundespressekonferenz zur Gründung der Initiative gezeigt. Danach sind wiederum 30 Minuten für die Interaktion mit dem Publikum vorgesehen – um Fragen zu beant-worten oder Diskussionen zu führen.

Wir freuen uns auf eine produktive Veranstaltung mit Ihnen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Aufrufs des Studiendekans der Philosophischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover, Prof. Dr. Karsten Krüger, zur universitären Beschäftigung mit dem Klimawandel statt. Die Veranstaltung ist offen für alle interessierten Personen: Bürgerinnen und Bürger (Anmeldung ist nicht erforderlich) sowie Medienvertreterinnen und -vertreter (wir bitten um Anmeldung). Ansprechpartnerin für die Veranstaltung ist: Dr. Ina Rust i.rust@ish.uni-hannover.de     Veranstaltungsadresse: milchbar / Studiobühne in der Hauptmensa: Raumnummer 3110.003, Erdgeschoss, Callinstraße 23, 30167 Hannover (nahe der Haltestelle der Linien 4 und 5 „Schneiderberg / Wilhelm-Busch-Museum“)

Aktuelles