Forschung
Empirische Hochschul- und Wissenschaftsforschung

Forschung am Arbeitsbereich Empirische Hochschul- und Wissenschaftsforschung


FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

Der Arbeitsbereich „Empirische Hochschul- und Wissenschaftsforschung“ kooperiert eng mit dem Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW). Auf Basis einer analytischen Soziologie werden soziale Mechanismen untersucht, die Bildungsentscheidungen und -verläufe sowie Übergänge von der Bildung in den Arbeitsmarkt und den Verlauf beruflicher Karrieren erklären. Darüber hinaus befasst sich der Arbeitsbereich mit nicht-montären Bildungsrenditen (bspw. Wohlbefinden, Gesundheit, soziale und politische Partizipation) und der Vereinbarkeit von Studium und Elternschaft.