M.A. Korbinian Simon Gall

© Gall
M.A. Korbinian Simon Gall
Adresse
Schneiderberg 50
30167 Hannover
Gebäude
Raum
409
Sprechzeiten
nach Vereinbarung
© Gall
M.A. Korbinian Simon Gall
Adresse
Schneiderberg 50
30167 Hannover
Gebäude
Raum
409
Sprechzeiten
nach Vereinbarung
Funktion
Weitere Lehrkräfte und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Sprechzeiten
nach Vereinbarung
Institut für Soziologie

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

Organisationssoziologie und Digitalisierungsforschung:

  • Vorhersage und Vorbeugesysteme im Bereich der Pre-Crime-Software
  • Algorithmische Entscheidungsvorbereitung

Methoden der empirischen Sozialforschung:

  • Funktionale Analyse
  • Ethnografische Möglichkeiten der Analyse von Softwareeinsatz

Zur Person

Korbinian Gall ist seit Mai 2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Leibniz Universität Hannover im Freigeist-Forschungsprojekt "Digital Cases" und assoziiert am L3S Forschungszentrum. Nach seinem Bachelorstudium in Soziologie und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München absolvierte er seinen Master in Soziologie mit dem Schwerpunkt "Soziologische Theorie" an der Universität Bielefeld.

Dissertationsprojekt

Die eigentümliche Komplexität soziotechnischer Digitalisierung – eine ethnografische Studie dreier Jugendämter

Effizienz und Vereinfachung von Prozessen ist ein Versprechen, das nicht erst seit dem Onlinezugangsgesetz an Digitalisierung in der Öffentlichen Verwaltung haftet. Im Rahmen einer ethnografischen Studie dreier Jugendämter untersucht Korbinian Gall dieses Versprechen für die Fallbearbeitung öffentlicher Verwaltungen. Dabei entdeckt er eine eigentümliche Form der Komplexität die auf die Beschaffenheit spezifischer sozio-technischer Konstellationen der Fallbearbeitung zurückzuführen ist. Er konstatiert, dass People Processing und sozialstaatliche Versorgung mit Hilfen zur Erziehung nicht durch einfache, wenn-dann Lösungen digitalisierbar sind. Stattdessen weist die Studie entlang verschiedener Konstellationen der Fallbearbeitung einen Anstieg von sozio-technisch bedingter Komplexität aus, die es in der Gestaltung digitaler Infrastruktur und eines datafizierten Sozialstaats unbedingt zu bedenken gilt.

Lebenslauf

  • Beruflicher Werdegang
    seit 05/2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Freigeist-Forschungsprojekt "Digital Cases"

    2016–2020

    Master of Arts (M.A.) – Im Fach Soziologie der Universität Bielefeld, mit Schwerpunkt Soziologische Theorie  

    2013–2016

    Bachelor of Arts (B.A.) – Im Fach Soziologie und Philosopie an der Ludwig-Maximilians-Universität München

     

Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen von Herrn Gall